Ein Interview mit Gina Été

Gina erzählt uns von der Aufnahme ihrer neuen EP mit dem legendären Produzent John Vanderslice in San Francisco

Ein Interview mit Gina Été - Gina erzählt uns von der Aufnahme ihrer neuen EP mit dem legendären Produzent John Vanderslice in San Francisco

- Rob - 21.06.2019 -


Gina Été ist eine vielseitig talentierte Sängerin, Songwriterin und Musikerin aus Basel, Schweiz. In ihren Songs springt sie dabei zwischen deutsch, französisch und englisch hin und her. Musikalisch zeichnen sich ihre komplexen Arrangements durch den Einsatz ihrer Bratsche aber auch durch druckvolle, fast pixie-esque, Lead-Gitarren (z.B. in "Mauern") aus. Andere Songs wie "Im Rhy" hingegen stellen ihre wundervolle Stimme zur Schau.

Am 14. Juni wurde ihre neue EP "Oak Tree" veröffentlicht. Diese hat sie in Zusammenarbeit mit ihrer Band und John Vanderslice in dessen komplett analogen Tiny Telephone Studio in San Francisco aufgenommen. Der Produzent John Vanderslice ist kein unbeschriebenes Blatt in der Musikszene und arbeitet unter anderem auch mit Bands wie Death Cab for Cutie oder Nada Surf. Hier kannst du beim lesen direkt mal in die neue Platte reinhören:

Am Ende unseres Interviews findest du das Video zu Ginas neuer Single "Mauern".

Wir haben Gina ein paar Fragen zu ihrer neuen EP, den Erfahrungen mit John Vanderslice und SofaConcerts gestellt. Viel Spaß beim Interview! Ein Tipp von uns: Wenn dir Gina’s Musik gefällt kannst du sie ganz einfach für dein ganz eigenes Konzert in deinem Wohnzimmer (oder Garten, Hof, …) buchen.


SofaConcerts:
Wie kam es zu der Entscheidung dein neues Album mit John Vanderslice in San Francisco aufzunehmen? Und wie ist diese Möglichkeit dann zustande gekommen?

Gina Été:
Mir wurde schon oft gesagt, dass ich eine großartige Live-Präsenz habe, aber dass meine Studioaufnahmen diese nicht ganz rüber bringen können. Deshalb habe ich nach jemandem gesucht, der diese Präsenz auch in einer Aufnahme vermitteln kann. Ich habe mir also einfach mal meine Lieblingsalben geschnappt und nachgesehen, wer sie produziert hat – und der Name John Vanderslice tauchte dabei gleich mehrere Male auf! Kurzerhand habe ich ihn angeschrieben und er war sofort Feuer und Flamme für eine Zusammenarbeit. Das war bisher definitiv eine der besten musikalischen Entscheidungen meines Lebens!

SofaConcerts:
Wie hat die Zusammenarbeit mit John Vanderslice die Art deiner neuen Songs verändert bzw. beeinflusst? Und entsprach das Endprodukt deiner anfänglichen Vorstellung?

Gina Été:
Ich glaube, ich hätte mir weder seine verrückten Ideen ausmalen können noch seine radikale Art, Entscheidungen zu treffen selbst durchgezogen. Für ihn gibt es kein "vielleicht ein bisschen mehr hiervon, vielleicht ein wenig mehr dort", es gibt nur tun oder nicht tun. Und wenn jemand mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist, dann wird abgestimmt und am Ende muss jeder mit dem Ergebnis leben. Wahre Demokratie eben. Das ist auch der Grund warum "Mauern" so außergewöhnlich klingt, haha!

SofaConcerts:
Die Tiny Telephone Studios sind bekannt für ihren Einsatz von analogen Aufnahmegeräten. Was denkst, wie hat dies den Aufnahmeprozess beeinflusst und/oder auf die letztendlichen Songs abgefärbt?

Gina Été:
Wow, das hat alles verändert! Im Studio war ich es gewohnt viel zu bearbeiten. Mit John war es dann aber eher so: Ich habe die Vocals für einen Song eingesungen und er meinte direkt: " Yeah passt perfekt, lass uns mit dem nächsten weiter machen!" Ich wollte sie mir eigentlich immer nochmal anhören, aber er sagte dann immer nur: "Nein nein nein, Hören ist langweilig".
Also besteht ein Großteil der EP aus One Takes mit ein paar wenigen Overdubs. Am Ende gab es einen Schnitt, was in diesem Fall tatsächlich bedeutete das Tonband auseinander zu schneiden, das war echt aufregend!
Dadurch war der ganze Aufnahmeprozess viel näher dran am Live-Musizieren und damit auch am kreativen Schaffensprozess in dem jeweiligen Moment. Und genau deshalb hat die EP auch einen sehr rohen, ehrlichen und lebendigen Sound, der sehr weit entfernt davon ist perfekt zu sein. Das gefällt mir!

SofaConcerts:
Ein paar der neuen Singles ("Mauern" und "Im Rhy") konnten wir ja schon auf Spotify anhören – hast du ein Album/eine EP aus diesen Aufnahmen und schon ein zugehöriges Veröffentlichungsdatum geplant?

Gina Été:
Ja, am 14. Juni wurde meine EP "Oak Tree" endlich veröffentlicht. Sie beinhaltet sechs Songs und auch einen analogen Remix von John höchstpersönlich!

SofaConcerts:
Sprechen wir über das Spielen von Live-Shows: Was gefällt dir an SofaConcerts bzw. Konzerten in Wohnzimmern allgemein und was macht diese für dich besonders?

Gina Été:
Oh sie sind großartig – Ich liebe es den Zuhörern so nahe zu sein, die Spannung zu spüren und ihre Reaktionen zu sehen. Derartige Konzerte schaffen einfach eine sehr intime Atmosphäre, in der man wirklich das Gefühl hat, seinen Zuhörern alles zu erzählen. Außerdem führt das akustische Spielen in diesem Kontext die Musik zurück zu ihren Wurzeln, ehrlicher und natürlicher geht es gar nicht. Ähnlich ist es auch mit dem analogen Aufnehmen.

SofaConcerts:
Sonst noch irgendwelche Kommentare oder Tourdaten?

Gina Été:
Jippiii, ein paar Festivals stehen auf dem Plan diesen Sommer! Allerdings leider noch keine SofaConcerts, also wenn ihr Lust habt, kontaktiert mich!


Ein großes Dankeschön an Gina für das spannende Interview. Im Zuge der Veröffentlichung ihrer neue EP wird Gina auch auf Tour sein, also vergesse nicht die Tour-Daten auszuchecken. Du kannst aber auch dein ganz eigenes kleines Konzert mit ihr planen, klicke dafür einfach auf ihr Profil auf der linken Seite und lade sie zu dir nach Hause ein.

Wer schreibt hier?

Diesen Artikel hat Rob geschrieben. Über mich:

  • Feel like dancing? No one does it better than (spelling bee winner) Justice and their 5 letter hit, D.A.N.C.E.

Erfahre mehr über das SofaConcerts-Team.

Icon Telefonsupport

Rob from SofaConcerts

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Girlpower im Musikbusiness
  • Die Musikbranche ist traditionell eine sehr männerdominierte Branche. Wir zeigen, dass es auch anders geht – diese starken Frauenstimmen solltest Du Dir anhören!

10 SofaConcerts Künstler, die du 2019 kennen solltest
  • 2019 geht in die erste Runde! Und wir beginnen das neue Jahr mit ein paar Empfehlungen aus unserem Neuzugänge-Regal. Wer liebt es auch, die Neuerscheinungen im Plattenladen eures Vertrauens nach neuen Künstlern zu durchforsten?

Diese Bands kommen nach Deutschland!
  • Du bist immer auf der Suche nach den spannendsten Newcomern und neuen internationalen Talenten in der Musikszene? Diese SofaConcerts Bands kommen 2019 aus aller Welt nach Deutschland und Europa auf Tour.